Home > Informationen > News > Newsmeldung

Cupschiessen 2019

 
Vergangenen Samstag fand im Kannenbühl bei optimalen Schiessbedingungen das Cupschiessen mit erfreulicher Beteiligung von 20 Schützinnen und Schützen aller Alterskategorien statt. Anton Emmenegger holte sich den Sieg.
 
In der Vorausscheidung qualifizierten sich 16 Schiessende, davon 4 Jungschützen. Ehrenmitglied Franz Achermann erzielte mit 96 Punkten das Höchstresultat. Im Achtelsfinal sicherten sich 2 Jungschützen die Teilnahme am Viertelsfinal. So verabschiedete sich Benedikt Grüter gegen Jungschütze Philippe Unternährer und Walter Achermann gegen den Zweitkürsler Florian Leber. Zwischen Jung- und Aktivschützen spielten sich weitere spannende Duelle ab; Patrick Messmer verwies Peter Bissig auf die Zuschauerränge, Paul Achermann besiegte Niklaus Klingler und Jungschütze Yanick Mehr zog gegen Franz Achermann (94 Pt) den kürzeren. Ebenfalls mit 94 Punkten blieb Anton Emmenegger gegen Peter Abegglen im Rennen, dieweil Aktuarin Ruth Dambach Seniorveteran Otto Elmiger in die Schranken verwies. Jungschützenausbildner Michi Lang setzte sich gegen seinen Schützling Lea Abegglen durch.
 
Im Viertelsfinal mussten dann die verbleibenden Jungschützen das Feld räumen. So erging es Florian Leber gegen Patrick Messmer und Philippe Unternährer gegen den sich in Topform befindenen Franz Achermann (96Pt.). Paul Achermann bodigte Michi Lang und auch unsere Aktuarin Ruth Dambach beendigte den Wettkampf gegen Anton Emmenegger.
 
Die Halbfinalisten Franz Achermann und Anton Emmenegger schenkten sich nichts. Schliesslich erkämpfte sich Letzterer mit 93 zu 90 Punkten die Teilnahme am Final. Patrick Messmer räumte das Feld gegen Paul Achermann, welcher mit 92 Zählern klare Verhältnisse schaffte.
 
Ausdauer und Nervenstärke von Anton Emmenegger fanden im verdienten Sieg gegen seinen Kontrahenten, Ehrenpräsident Paul Achermann (92 zu 84 Punkten), ihren Niederschlag.
 
Erstmals absolvierten in der Geschichte des Cupschiessens die vier besten Jungschützen der Qualifikationsrunde den Jungschützenfinal. Souverän mit 86 Punkten sicherte sich Yanick Mehr mit 86 Zählern das von Paul Achermann gestiftete Preisgeld.

Ranglisten>>


Fotos: Hansjörg Dubach, stehend Halbfinalisten, vorne Finalisten JS-Kurs



Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
22:34:00 09.06.2019
Franz Achermann